Es war einmal vor langer …….

“Die “Noris Force Con 4″ hat nun die eine oder andere Tradition weitergeführt.
Es wird am Freitag um (THX) 11:38 geöffnet.
Die Veranstaltung geht über drei Tage.
Geladene Gäste stehen den Star Wars Jüngern Rede und Antwort.
Es gibt eine Bühne, auf der Programm stattfindet.
Es gibt Ausstellungen für das Auge und Verpflegung für den Magen.
Fangruppen präsentieren sich und hüpfen in ihre Kostüme.
Sowohl Hardcore-SW-Fans schlagen auf als auch die Familien mit den Kindern.

Soweit das Schema F.
Aber was war dieses Mal anders?
Zum einen ganz banal das Datum: Freitag, 11. September bis Sonntag, 13. September 2015.
Und dann ging es weg vom Nicolaus-Copernicus-Planetarium, hin zur größeren Location im Gemeinschaftshaus Langwasser.
“Größer” und auch “Mehr”, das sind die Schlagworte für die Veränderungen.

Anfangen sollte man beim Außenbereich. Ja, es gab einen Vorplatz, den Heinrich-Böll-Platz, auf dem wir sowohl einen TIE Fighter (1:2 Modell), als auch die Lichtschwertschulen und die Lichtschwertschau unterbringen konnten.
Weiter bei der Fläche des Gemeinschaftshauses: Dieses Mal war der Saal größer, die Ausstellungen mehr und die Fanstände zahlreicher.
Mit unseren Gästen
Dave Prowse (Darth Vader), Jeremy Bulloch (Boba Fett),
Kenneth Colley (Admiral Piett), Alan Harris (Bossk),
Caroline Blakiston (Mon Mothma), Dermot Crowley (General Madine),
Alan Flyng (Bridge Officer), Timothy Zahn (Autor),
Nick Maley (Make-Up Artist), Robert Watts (Producer),
Ingo Römling (Comic-Artist), Robert Vogel (Vortragsredner),
Dr. Hubert Zitt (Vortragsredner), Paul Johnson & Zak Rahman (Fan-Film),
Christian Krey & Andreas Klettke (Fan-Film), Niels M. Frederiksen (LEGO Designer),
Robert Eiba & Marco Frömter (OSWFC),
Hans-Georg Panzczak, Susanna Bonaséwicz (Synchronsprecher Luke Skywalker, Leia Organa),
Oliver Döring & Ila Schnier von Wittich Hörspiellabel (“IMAGA”) und
Nessi & Tim Dagott (Moderatoren)
konnten wir dieses Mal sieben Schauspieler, einen Autor, zwei Produzenten, zwei Vortragsredner, vier Fan-Film-Macher, einen Spielzeug-Designer, zwei Synchronsprecher, zwei Hörspielproduzenten und zwei Moderatoren begrüßen.

Der große Hauptsaal bot bis zu 400 Zuhörern Sitzplätze.
Die musikalische Unterhaltung, früher die acht Playback-Sarlacc-Survivors, wurden durch eine 58 Mann und Frau starke Live-Kapelle abgelöst.
Aber auch die Besucherzahl hat sich vermehrt. So konnten wir an diesem Wochenende runde 3.000 Besucher willkommen heißen.

Und all die Mühen, die das Organisations-Team und all die Helfer der Noris Force Con 4 auf sich genommen haben, gipfelten so dann auch in einem Mehrwert-Ergebnis:
Zur Closing konnten wir einen Spendenscheck über 25.000EUR an unseren Spendenpartner, den “Kinderschicksale Mittelfranken e.V.” übergeben.

Und so bedanken wir uns bei allen Mitwirkenden.