Der Nachbericht

“Noris Force Con 4″ – Your Galaxy needs You!
11. – 13. September 2015, Gemeinschaftshaus Langwasser, Nürnberg

Sonntag, 18.09.2011, Closing der Noris Force Con 3: “Wir wären dumm, wenn wir keine weitere Con machen würden!”
Hier war also schon klar, dass es eine Noris Force Con 4 geben soll.

Aber nach der Con bedeutet auch, dass es vor der Con ist. Dennoch genießt man die vergangene Con erst einmal, gibt sich voll und ganz dem “Con-Blues” hin und lässt erst mal eine Ruhephase einkehren. Denn jede Con hinterlässt so ihre Spuren. Die Geschichtsbücher sind sich heute nicht mehr ganz einig, ob man Ende 2013 oder Anfang 2014 dann wieder den Gedanken an die nächste Con hat aufflammen lassen. Aber irgendwann ist er gekommen: “Wollen wir wieder eine Con machen?” – “Klar machen wir wieder eine”. Und damit war man auch schon in der Konzeptarbeit für die nächste Con. Das wichtigste ist aber auch, ob der Verein, die Mitglieder eine Con wollen. Denn ohne helfende Hände und ohne Willen, dass wir es anpacken ist es nicht zu stemmen. Die Abstimmung fand in der Mitgliederversammlung statt. Es wurde zwar nicht einstimmig, aber eindeutig angenommen, dass wir eine Con machen wollen. Das Kernorganisationsteam hat sich also daran gemacht, dass wir in eine neue NFC starten. Der Anfang ist viel organisatorische, kreative und konzeptionelle Arbeit: Was wollen wir bieten? Wo wollen wir hin? Was sind unsere Ziele? Schnell wurde klar, dass wir nicht alle zusammen alle Gebiete abarbeiten können und dass nicht einer alleine alles machen kann. Wir haben durch die vorherigen NFCs dazu gelernt und haben uns in Resorts aufgeteilt. Wie man später sehen wird gibt, es vieles, das man aufteilen kann: Gäste, Programm, Location, Helfer, Catering, Ausstellung, Homepage, Werbung und vieles vieles mehr. Angefangen hat es zuerst mit der Location und einem Termin. Relativ klar war, dass wir die Convention wieder zum Ende der Sommerferien veranstalten sollten. Die Location war gar nicht einfach. Leider mussten wir dem Flair und der besonderen Atmosphäre des Planetariums den Rücken kehren. Es ist einfach zu klein. Wer auf der NFC3 war weiß, was wir verlieren werden, aber auch warum wir es leider aufgeben  müssen. Zuerst weiß man gar nicht, was man alles für Möglichkeiten hat. Dann tun sich ganz viele Möglichkeiten auf.

Hier gehts weiter …….