Gäste Produktion

Nick Gillard
Stunt Coordinator | Episode I-IIINick Gillard - Stuntcoordinator

Mit Unterstützung unserer Freunde von Saberproject können wir unseren Prequel-Freunden noch einen weiteren Gast präsentieren!

Der auch „The Swordmaster“ genannte Stuntkoordinator der Prequels ist verantwortlich für die wohl spektakulärsten Lichtschwertkämpfe der ganzen Saga, aber neben dieser Funktion stand er in „Die Rache der Sith“ auch als Cin Drallig vor der Kamera und kämpfte gegen Anakin Skywalker im Jedi-Tempel.

In der Orginal-Trilogie war Gillard Mark Hamills erste Wahl als für die Kampfszenen in „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“, seine Verbindung zu „Star Wars“ reicht also weit zurück!

Neben „Star Wars“ arbeitete er auch an Filmen und Serien wie z.B. „James Bond“, „Superman“, „Aliens“, „Judge Dredd“, „Waterworld“, „Die Mumie“, „Sleepy Hollow“, „Die Herrschaft des Feuers“, „Wanted“ und vielen mehr.

Und mit etwas Glück wird er uns auf der Bühne den ein oder anderen Trick in Sachen Schwertkampf präsentieren…


 

Dank unseres Partners www.xogold13.de können wir euch noch etwas ganz besonderes bieten, denn er hat eine ganz besondere Reunion möglich gemacht!

Und zwar die Crew hinter dem wohl mächtigsten Verbrecherbosses von Tatooine: Jabba the Hutt!

Mike Edmonds (sponsored by: XO Gold Autographs) & Tim Rose

Diese beiden Darsteller haben wir schon in anderen prägenden Rollen vorgestellt, aber sie waren auch Teil der Crew um Jabba the Hutt. Tim Rose war der Puppenspieler von Salacious Crumb und Mike Edmonds steuerte den Schwanz des Verbrecherlords.

Toby Philpott
(sponsored by: XO Gold Autographs)

Er leistete wohl den Löwenanteil an der Darstellung von Jabba, steuerte er doch sowohl den Kopf und die Zunge des Ungetüms, als auch dessen linken Arm, mit dem Jabba die meisten seiner Handlungen vollführte, wie das Essen der „Frösche“ und Rauchen seiner Hookah-Pfeife, aber auch das umwerfen von C-3PO und Bib Fortuna. Auch wirkte er an weiteren bekannten Filmen wie Der Dunkle Kristall, Die Reise ins Labyrinth und Falsches Spiel mit Roger Rabbit mit.

John Coppinger
(sponsored by: XO Gold Autographs)

Das Design stammt von Stuart Freeborn und Phil Tipplet, aber der Sculpt stammt von John Coppinger. Er zeichnet sich verantwortlich für die Gestaltung der vielen Schaum- und Latex-Teile. Auch nach Rückkehr der Jedi-Ritter blieb er Star Wars treu und spielte in Die Dunkle Bedrohung Graxol Kelvyyn und den Wookiee Senator Yarua, arbeitete aber auch an anderen bekannten Filmen, wie Ein Schweinchen Namens Babe, Der dunkle Kristall, das Fünfte Element, Die Mumie aber auch an Harry Potter und die Kammer des Schreckens.

Jez Harris
(sponsored by: XO Gold Autographs)

Er unterstütze John Coppinger beim modellieren der gigantischen Puppe und half bei der Steuerung der Animatronics am Set.

Später gründete er die Firma Crawley Creatures, welche sich auf Animatronics, Prothesen und Modelle für Film und Fernsehen, aber auch für Museen und Ausstellungen spezialisiert hat und war an Filmen wie Willow, Der Dunkle Kristall, James Bond 007 oder Die Unendliche Geschichte beteiligt.

Dave Barclay

Bereits am Set von Das Imperium schlägt zurück als Assistent von Frank Oz für das Puppenspiel von Yoda tätig, steuerte er in Rückkehr der Jedi-Ritter Jabbas Unterkiefer und rechten Arm und hielt damit auch Leia in Schach. Mit Toby Philpott animierten sie zudem Jabbas Bauch durch die Bewegungen auf ihren Sitzen. Zudem arbeitete er für Jim Henson an diversen Muppet Filmen, aber auch in Die Reise ins Labyrinth, Der Dunkle Kristall, Falsches Spiel mit Roger Rabbit und vielen weiteren Produktionen können wir ihn bewundern.


 

Björn Schalla & Florian Clyde
Synchronregisseur & Dialogbuch TFA, TLJ, Rogue One & Solo
dt. Synchronstimme Han Solo (Solo – A Star Wars Story)

 

Als  wären die Stimmen von Luke & Leia nicht genug an der Synchron-Front und weil wir auch immer etwas Neues bieten wollen freuen wir uns besonders über Björn Schalla, dessen Stimme wir als deutsche Version von Casey Affleck (Ocean’s Eleven), Charlie Hunnam (Sons of Anarchy) oder Travis Fimmel (Vikings) kennen.

Der aufmerksame Leser fragt sich nun: „Und was hat das mit Star Wars zu tun?“, doch auch darauf haben wir eine Antwort: Denn Björn Schalla war als Synchronregisseur sowohl bei den neuen Episoden, als auch bei den Spin-Ofs tätig und zeichnete sich bei den Filmen ebenfalls für die Dialogbücher verantwortlich. Damit bietet er noch einmal einen ganz anderen Einblick in die Arbeit an der deutschen Fassung der Filme!  Und ganz nebenbei ist er auch noch die deutsche Stimme von Cham Syndulla aus den Star Wars Animations-Serien “The Clone Wars” und “Rebels”!”

Ebenfalls wird sich Florian Clyde als deutsche Stimme von Han Solo in Solo – A Star Wars Story die Ehre erweisen. Als Synchronsprecher noch relativ neu und unverbraucht, stand er bereits bei einigen Erfolgsproduktionen wie „Backbeat – Eine Beatles Story/Musical“ oder Udo Lindenberg’s „Hinterm Horizont“ auf den Brettern die die Welt bedeuten. Neben der beeindruckenden Darbietung als Solo in neuesten Star Wars Film, konnten wir ihn aber auch schon in Valerian, Homeland oder House of Cards hören. Außerdem ist er international als Model, Sänger, Gitarrist und Pianist tätig.

Wir freuen uns auf neue und spannende Geschichten aus der Welt hinter dem Mikrofon mit unseren beiden Convention-Neulingen!


 

Susanna Bonaséwicz & Hans-Georg Panczak
Synchronsprecher Leia Organa & Luke Skywalker

Nach dem großen Erfolg auf der Noris Force Con 4, dürfen wir auch Susanna Bonasévicz und Hans-Georg Panczak wieder im September bei uns begrüßen. Die Synchronsprecher begleiten uns seit nunmehr über 40 Jahren „Krieg der Sterne“ als deutsche Stimmen von Leia Organa und Luke Skywalker.

Doch auch neben den Filmen liehen sie den Charakteren ihre Stimmen, sei es in Hörspielen, Videospielen oder anderen Produktionen. Auch wenn sich die Ära von Luke & Leia im Star Wars Universum langsam dem Ende neigt, die ein oder andere unerzählte Geschichte gibt es bestimmt noch, von der sie auf der Noris Force Con 5 berichten können!


 

Bill Hargreaves
Propmaker| Das Imperium schlägt zurück & Rückkehr der Jedi-Ritter

Bill Hargreaves arbeitete sowohl an Das Imperium schlägt zurück, als auch an Die Rückkehr der Jedi-Ritter als Propmaker. So kreierte er unter anderem die Puppen für IG-88, die Mynoks oder auch den imperialen Probe Droid. Wie auf dem kleinen Bild zu erkennen ist, arbeitete er auch an Modellen für Rückkehr der Jedi-Ritter, hier an einem B‘omarr Mönch aus Jabbas Palast.

Neben Star Wars arbeitete er auch an anderen namenhaften Filmen, wie Gladiator oder auch Der goldene Kompass. Aber auch für Indiana Jones war er als Propbauer tätig. Er baute zum Beispiel den klappbaren Kleiderbügel von Major Arnold Ernst Toht, den in Jäger des verlorenen Schatzes wohl jeder zuerst für irgendein Mordinstrument gehalten hat.

Wir freuen uns auf interessante Einblicke in die Entstehung einer Galaxie weit, weit entfernt….


 

 

 

Brian Johnson
Special Visual Effects| Star Wars – Das Imperium schlägt zurück

Einen besonders interessanten Einblick hinter die Kulissen und in die Entstehung der Filme bieten meist nicht die Darsteller, sondern die Leute, die dieses Universum im wahrsten Sinne des Wortes erschaffen haben. Gerade auch die in ihrer Zeit revolutionären Spezial-Effekte waren es, die Star Wars seinerzeit so berühmt gemacht haben und so freut es uns besonders mit Brian Johnson einen derer bei uns begrüßen zu können, die maßgeblich an dem Erfolg beteiligt waren.

Nach seiner Arbeit an 2001: Odyssee im Weltraum, der TV-Serie Mondbasis Alpha 1 und Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt, für den er sogar den Oscar in der Kategorie Beste visuelle Effekte erhielt, stieß er zum Team von Star Wars – Das Imperium schlägt zurück.

Der Film stellte die Spezialeffekt-Künstler vor neue und größere Herausforderungen, welche, wie wir alle aber wissen, mit Bravur gemeistert wurden. Auch die Academy würdigte das erneut mit einem Oscar für Brian Johnson, Richard Edlund, Dennis Muren sowie Bruce Nicholson in der Kategorie Special Achievement Award.